DAHA-Logo-Icon-200x150
Banner-Balken-Links-250x30
HorzBalken-2-15x500-Komplett
Banner-Balken-MitteWeiss-50x30 Banner-Balken-RechtsWeiss-85x30
Banner-Bild-02-835x100
Banner-Balken-MitteWeiss-200x30 Mikroimmuntherapie
Seitenabschluss-Gruen-50x50

Mikroimmuntherapie - Hochleistungshomöopathie fürs Immunsystem

Kräutermilch
Akupunktur-setzen
Akupunkturpunkte
Akupunktur-bei-Frau
Knospe
Sport mit Kindern

Was würden Sie sagen, wenn es eine Homöopathie gäbe, die die Sprache Ihres Immunssystems spricht?

Eine Therapie, die nach den Regeln der klassischen Homöopathie arbeitet und diese anwendet auf die neuesten Forschungen der Immunologie? Können Sie sich das vorstellen?

Homöopathie – die Naturheilmedizin nach Samuel Hahnemann - die Gleiches mit Gleichem behandelt. Die meisten Leser werden schon davon gehört haben und evtl auch schon Erfahrungen damit gemacht haben. Besonders Familien mit Kinder wissen häufig diese nebenwirkungsfreie Informationstherapie zu schätzen, die gerade bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen sehr gut hilft. Dabei wird dem Körper nicht mit Substanz sondern mit Information, mit Biophysik geholfen. Er wird nicht passiv therapiert mit einem Mittel, was Vorgänge im Körper unterdrückt oder umsteuert. Es ist eher „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Was ist neu an der Mikroimmuntherapie?
In den 70er und 80er Jahren hat sich ein belgischer Arzt namens Dr.Jenaer überlegt, ob es nicht möglich sein sollte, genauso statt Stoffe aus der Natur wie Pflanzen und Mineralien, auch Stoffe aus unserem eigenen Immunsystem zu verwenden und daraus homöopathische Mittel herzustellen. Dr. Jenaer ist Homöopath, Immunforscher, Internist und ein leidenschaftlich forschender Arzt in einer Person. Tatsächlich ist es ihm gelungen, Mittel herstellen und potenzieren zu lassen, die Botenstoffe des Abwehrsystems verwenden. Damit kann unserem Abwehrsystem geholfen werden, z.B. Infektionen besser zu bekämpfen.

Unser Immunsystem ist ein fein abgestimmtes, Tag für Tag sich perfekt regulierendes System, das uns sowohl gegen Angriffe von außen, wie Viren, schützt, als auch für ständig anfallende Reparaturen in unserem Körper verantwortlich ist. Damit ist es an allen Abläufen im Körper beteiligt, sogar an der Regulierung des Schlafes. Dafür muss der Informationsfluss im System einwandfrei funktionieren. Und das übernehmen z.B. sogenannte Botenstoffe.

Mittlerweile hat die Forschung weit über hundert solcher Botenstoffe dingfest gemacht und weiß auch immer genauer, welcher Informationsfluss bei welchem Problem abläuft. Bei einem Angriff von Viren sieht das anders aus als bei Alzheimer oder bei Parkinson. Eine Infektion z.B. durch Viren, wie sie im Herbst und Winter häufig vorkommt, wird bei dieser Therapie so behandelt, dass das Immunsystem sich selbst schneller helfen kann. Es wird durch diese Homöopathie in die Lage versetzt, seine Information besser weiterzugeben und somit das Virus besser abzuwehren. Auch bei anderen Infektionen, wie solche bei Gürtelrose und Windpocken (ist dasselbe Virus), bei Warzen, bei Pfeifferschem Drüsenfieber, bei Lippenherpes und vielen mehr, gibt es mittlerweile spezielle Hilfe durch die Mikroimmuntherapie! Es ist sogar gelungen, die Erbinformation von bestimmten Viren zu verwenden und damit den Körper gerade im Kampf gegen diese zu unterstützen.

Hätten Sie außerdem gedacht, dass oftmals hinter einem Müdigkeitssyndrom oder hinter immer wiederkehrenden Infektionen eine dauerhafte Belastung mit Viren stecken kann?

Auch bei Allergie-Problemen wurde eine Kombination entwickelt, die dem Abwehrsystem hilft, toleranter mit den problematischen Allergenen umzugehen. Es sind mittlerweile viele Botenstoffe bekannt, die bei hohem Blutdruck, bei Asthma, bei Alzheimer, bei Osteoporose, bei Übergewicht eine Rolle spielen und es werden Mittel hergestellt, die diese Forschungsergebnisse berücksichtigen. Ein Arzt aus Collmar, Dr. Gilbert Glady, Internist und Immunologe, entwickelt diese immer nach dem neuesten Stand der Forschung. Therapeuten, die sich damit auskennen und eine mikroimmuntherapeutische Ausbildung haben, wissen, wie und wo sie das für sie passende Medikament erhalten können. Mittlerweile arbeite ich seit über zehn Jahren mit Mikroimmuntherapie und bin immer mehr beeindruckt von den Möglichkeiten, die diese Therapie bietet. Vor allem: ohne Nebenwirkungen, vorausgesetzt, man kennt sich damit aus.

Diesen Artikel finden Sie auch zum Herunterladen als PDF-Datei bei meinen Publikationen.
Es gibt auch interessante und seriöse Internetseiten zum Thema:

geändert am 21.01.2018

Seitenabschluss-Gruen-50x50

Praxis Dr.med. Ute Dauenhauer  ·  Heilbronner Straße 24  ·  74223 Flein  ·  Telefon 0 71 31 / 252 130  ·  Telefax 0 71 31 / 252 159

Seite drucken

 

Direkt-Links

Anmeldung zum
Praxis-Newsletter